KUPFER
 
Kupfer gehört zu den essentiellen (lebensnotwendigen) Spurenelementen und ist ein weiches, duktiles Übergangsmetall  Schwermetall/Halbmetall.

Funktion von Kupfer
 

Welche Bedeutung hat das Spurenelement Kupfer für unseren Körper?

Im menschlichen Körper kommt Kupfer vor allem in der Muskulatur, in Knochen und in der Leber vor. Die Niere ist wegen ihres hohen Gehaltes an Metallothionein wichtig für die Homöostase von Kupfer. Ausgeschieden wird Kupfer zu 80 Prozent über die Galle und zu 2-4 Prozent mit dem Urin. Bis heute kennt man 16 Enzyme, an denen Kupfer beteiligt ist. Kupfer hat verschiedene Aufgaben im Körper:
 
  • Es schützt vor freien Radikalen
     
  • Es wirkt durch Transport von Elektronen mit bei der Energiegewinnung
     
  • Es sorgt als Coeruloplasmin für die Umwandlung von 2 wertigem in 3 wertiges Eisen
     
  • Es ist an der Bildung von Epinephrin und Norepinephrin beteiligt
     
  • Es wird zum Aufbau von Blut benötigt
     
  • Es ist in Kollagen enthalten
     
  • Es wird für die Bildung von Melanin benötigt
     
  • Es ist an Vorgängen beteiligt, die Entzündungen hemmen
     
  • Es wird für ein funktionierendes Immunsystem benötigt

 


 


Tagesbedarf
Zur Zeit hat die Europäischen Union noch keine empfohlene Tagesdosis (RDA) für Kupfer festgelegt, es sind jedoch Empfehlungen im Bereich von 1000 µg Kupfer geplant.
 
 
Quellen für Kupfer
Art Quelle  
Tierisch

 
Austern, Fisch, Innereien, Geflügel
Pflanzlich

 
Hülsenfrüchte, Vollkornprodukte, N einige grüne Gemüsesorten