MOLYBDÄN
 
Molybdän ist ein essenzielles Spurenelement. Molybdaen ist ein wichtiger Bestandteil der Enzyme, die an der Herstellung der DNS und RNS (Erbsubstanz) beteiligt sind.

Funktion von Molybdän
 
  • Fungiert als Cofaktor für drei Enzymsysteme
  • Beeinflusst die Verwendung des Eisenvorrats in unserem Körper
  • Fungiert als Katalysator für den Stoffwechsel von schwefelhaltigen Aminosäuren, die wichtig für das Nervensystem und das Gehirn sind


 


Tagesbedarf
Von der Europäischen Union wurde noch keine empfohlene Tagesdosis (RDA) festgelegt, aber eine Zufuhr von 50 µg Molybdän pro Tag wird in der Regel als ausreichend angesehen.

Quellen für Molybdän
Molybdän ist in allen Lebensmitteln zu finden. Einen besonders hohen Molybdängehalt haben Hülsenfrüchte (Bohnen, Linsen, Erbsen), Getreide und Nüsse.
 
Quellen für Molybdän
Art Quelle  
Pflanzlich

 
Hülsenfrüchte (Bohnen, Linsen, Erbsen)
Andere

 
Getreide und Nüsse